Begegnungen - Gedanken - Erlebnisse   
Gisela Steineckert – Eine brilliante Lesung
Begegnungen - Veröffentlicht am 29.01.2017 10:45 von Helmut Fleischhauer

Gestern hatte Diana Podlesch in den Pavillon Kunst & Genuss zu einer Lesung der Lyrikerin und Schriftstellerin Gisela Steineckert eingeladen. Die Liste der Bücher, Gedichte und Liedtexte aus der Feder von Gisela Steineckert, die in diesem Jahr ihren sechsundachtzigsten Geburtstag feiert, ist lang. Das 1987 von der Band „Karussell“ vorgestellte Lied „Als ich fortging“ gehört zu ihren unvergesslichen Liedtexten. In ihrem 2014 erschienenen Gedichtband „Wenn du mal nicht weiter weißt“ ist das nachdenkliche Gedicht „Meinst du, die Russen wollen Krieg?“ enthalten.
In ihrer Lesung behandelte sie Gedanken, Erlebtes, Ernstes, oft mit einer Prise hintersinnigem Humor gewürzt, ebenso wie Heiteres. Wie ein roter Faden zog sich ihre Aufforderung, sich eine eigene Meinung zu bilden und Standpunkte auch zu vertreten, durch ihre Lesung.
Diana Podlesch und der Pianist Henry Kunze würzten die Lesung mit passenden Liedern.
Der Nachmittag in der familiären Atmosphäre des Pavillons war nachdenklich, vergnüglich und Balsam für die Seelen all derer, die sich an der hohen Kunst des Gebrauches der deutschen Sprache erfreuen.

Die nächste Veranstaltung im Pavillon Genuss & Kunst findet mit einem „Frauentagsprogramm von Lutz Hoff“ am 8. März um 19:00 Uhr statt.