Begegnungen - Gedanken - Erlebnisse   
Früh am Morgen im Ostdeutschen Rosengarten
Gedanken - Veröffentlicht am 29.05.2015 16:10 von Helmut Fleischhauer

Rosa Sympathie Rosa Golden Celebration Rosa Aicha Eichhärnchen Johannisröschen Neugierig
Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken
Automatische Fotoshow

Ein Spaziergang am frühen Morgen im Ostdeutschen Rosengarten, auf der Wehrinsel und der Reisigwehrinsel ist für mich Erholung, Entspannung und mentales Durchlüften vor Beginn des Tages und manchmal einigen konzentrierten Stunden am Computer beim Programmieren. Programmieren müsste ich ja nicht mehr als Rentner und Artikel schreiben auch nicht .. aber es hält mental fit und es macht mir Spaß. So nichts mehr tun, ach nee, das ist nichts für mich.

Zurück zu den Morgenspaziergängen. Es ist noch sehr still bis auf das Zwitschern der Vögel. Eichhörnchen sind auf der Suche nach Futter und schauen mich verwundert an. Neben den bereits blühenden Rosen ziehen die Rhododendren und andere Blumen und Sträucher mit ihrer Blütenpracht den Blick auf sich. Hummeln auf der frühen Suche nach Pollen sind eine besondere Augenweide wenn sie mit ihren 'Pumphosen' voller Pollen den Weg zu ihrem Zuhause antreten.

Auch die Bäume sind sehenswert, egal ob bekannte einheimische Arten oder hier wenig bekannte Arten aus anderen Regionen der Welt.
Die Natur ist so vielfältig und bewundernswert.

Manchmal treffe ich andere Spaziergänger. Es sind überwiegend bereits vertraute Gesichter. Wir begrüßen uns, plaudern ein wenig und jeder geht dann seiner Wege.

Die Kamera habe ich natürlich immer dabei und so ist die Webseite rosensorten.org in diesem Jahr bereits um weitere 14 Sorten gewachsen.
Mal schauen, wie der Stand zum Ende der Saison ist.

Foto 1: Neugierig
Foto 2: Hummel an einer Blüte der Rose 'Roxburghii normalis'
Foto 3: Rosa 'York & Lancaster'
Foto 4: Zirbelkiefer