Begegnungen - Gedanken - Erlebnisse   
Gedanken zur Deutschen Meisterschaft der Steher 2016 in Forst (Lausitz)
Gedanken - Veröffentlicht am 18.07.2016 14:49 von Helmut Fleischhauer

Robert Retschke / Holger Ehnert Fan Franz Schiewer / Gerhard Gessler Nico Heßlich / Andre Dippel Stefan Schäfer / Peter Bäuerlein Deutscher Meister 2016 - Stefan Schäfer / Peter Bäuerlein Warten auf die Siegerehrung
Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken
Automatische Fotoshow

Zwei spannende Tage mit Höchstleistungen im Stehersport sind nun vorüber. Nicht nur die Rennen waren spannend, auch das Wetter mit seinen seltsamen Kapriolen machte es spannend und trieb den Organisatoren des PSV immer wieder Sorgenfalten in die Gesichter.
Forst ist eine Hochburg des Stehersports und die besten Fahrer möchten hier bei den Rennen um einen Platz auf dem Treppchen dabei sein. In Europa gibt es nur noch wenige Bahnen auf denen Steherrennen ausgetragen werden. Eine Massensportart ist es nicht ... in Forst aber doch.
1906 wurde die Rennbahn eingeweiht und oft waren über 10.000 Besucher bei den Rennen dabei.

Die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft oder einer Europameisterschaft ist eine organisatorische Herkulesaufgabe, die viel Zeit, ungezählte Gespräche und Telefonate erfordert. Der Termin muss abgeklärt werden, damit die Spitzenfahrer auch teilnehmen können und nicht anderweitig gebunden sind. Und so eine Veranstaltung kostet Geld. Die moderaten Mitgliederbeiträge des PSV reichen dafür nicht aus. Die Forster lieben ihren Rosengarten und ihre Rennbahn. Ohne die wunderbare Sponsorenkultur in Forst wäre solch eine Veranstaltung für den PSV nicht durchführbar. Auch die Stadt unterstützt diese Veranstaltungen und die Rennbahn. Vor und während einem Rennen sind die Mitglieder ehrenamtlich im Dauereinsatz.

Und dann will das Wetter nicht so ....
Am Freitag regnete es, am Samstag war das Wetter bei den Vorläufen fantastisch und gestern früh sah es nach Sorgenfalten aus. Der PSV ist aktiv in der Förderung des Nachwuchses und hatte für gestern die Brandenburgische Meisterschaft U15 nach Forschte geholt. Leider musste die wegen Regen abgesagt werden. Sehr traurig, der Nachwuchs wäre so stolz gewesen, sein Können im Forster Oval zeigen zu können. Erst am späten Nachmittag könnte das Finale stattfinden und danach auch noch das kleine Finale.

Daumen hoch für die Organisatoren und das gesamte Team des PSV .. und DANKE.
Daumen hoch für die Sponsoren, die solch hochkarätigen Veranstaltungen ermöglichen.
Daumen hoch für das faire und tolle Forster Publikum, das fest daran geglaubt hat, ein tolles Finale zu erleben und über Stunden ausgeharrt hat.
... und nicht zuletzt, Daumen hoch für die Sportler, die zu uns gekommen sind.

Es war ein tolles Wochenende ....

Als Fotos haben ich zur Abwechslung eine Auswahl getroffen, die sich mehr mit dem 'Drumherum' beschäftigt.

In den beiden vorherigen Beiträgen finden sich ja genug Fotos von den Rennen.

Ein Wetterkrimi, ein furioses Rennen und ein Forster als Deutscher Meister der Steher 2016
Deutsche Meisterschaft der Steher – Vorläufe am ersten Tag