Home    Über yangos    Impressum
Begegnungen - Gedanken - Erlebnisse   
Romy Kasper von der Santos Women’s Tour in Adelaide
Gedanken - Veröffentlicht am 17.01.2017 17:33 von Helmut Fleischhauer

Seit Januar fährt Romy Kasper für die italienische Mannschaft Alé Cipollini Galassia. Zur
Mannschaft gehören auch 2 Australierinnen. Da lag es nahe mit der Mannschaft das
Etappenrennen zu fahren. Das Rennen ging heute zu Ende. Die Mannschaft belegte Platz 2 in
der Gesamtwertung der Tour.
Nach 4 Etappen der Santos Women's Tour rund um Adelaide schreibt eine glückliche Romy
Kasper: "So es ist vollbracht. Die ersten Rennen beendet mit dem neuen Team und dass auch
noch ziemlich erfolgreich. Das haben sicher nicht so viele erwartet, auch wenn wir es erhofft
haben und dran geglaubt haben. Es ist immer schwer vorherzusagen, wenn das Team fast
komplett neu zusammengewürfelt ist. Außerdem darf man nicht vergessen, dass es erst Mitte
Januar ist, was für uns Europäer eigentlich noch Saisonvorbereitung bedeutet, aber für die
Australier "Hochsaison" ist, da sie auch letzte Woche schon ihre australischen Meisterschaften
hatten.
Alles in allem... mit 4 Podiumsplätzen an 4 Tagen... (2x 3. Platz, 1x 2. Platz, 1x 1. Platz), 2 Trikots
- Sprint- und Bergtrikot sowie Platz 2 in der Gesamtwertung gehen wir zufrieden und
hochmotiviert in die nächsten Rennen. Das Team hat super funktioniert und es hat total viel
Spaß gemacht (auch wenn es heute auf der letzten Etappe bei 40° Grad ganz schön heiß war).
Mit meiner eigenen Form zu dem frühen Zeitpunkt der Saison kann ich auch schon sehr
zufrieden sein... Es hat sich definitiv gelohnt, dem Winter zu Hause zu entfliehen, um Kilometer
und Einheiten in der Wärme abzuspulen.

Jetzt haben wir erst einmal ein paar Tage "Rennfrei", was aber nicht bedeutet, dass das Rad in
der Ecke steht. Training ist angesagt, aber auch anschließend Spaß haben, Sonne genießen, mal zum Strand oder auch mal eine Etappe vom Männerrennen der Tour Down Under schauen (die
noch bis Sonntag geht).
Montag gehts dann Richtung Melbourne, wo Donnerstag ein Rundstreckenrennen auf der
Formel 1 Strecke auf dem Programm steht und Samstag das "Cadel Evans Race", was dann den
Abschluss meines Australien - Abenteuers bedeutet.“

Text: PM PSV
Fotos: Romy Kasper