Begegnungen - Gedanken - Erlebnisse   
Ein für die Fahrer anstrengendes Derny-Rennen in der Forster Innenstadt
Erlebnisse - Veröffentlicht am 08.06.2014 08:48 von Helmut Fleischhauer


Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken
Automatische Fotoshow

Das gestrige Derny-Rennen auf der sehr schwierigen Strecke in der Forster Innenstadt entwickelte sich schnell zu einem für die Fahrer anstrengenden Rennen. Neben dem Kopfsteinpflaster machte die Hitze den Fahrern zu schaffen. Nach dem ersten Rennen mussten die schweißüberströmten Fahrer erst einmal wieder zu Atem kommen. Guiseppe Atzeni hinter Andre Dippel entschieden den ersten Lauf vor Stefan Schäfer hinter Christian Dippel und Manuel Cazarro mit Schrittmacher René Aebi für sich.

Wegen der Hitze wurde der Start zum zweiten Lauf um zehn Minuten verschoben und um 10 Runden verkürzt. Bereits nach wenigen Runden kam es zu einem ersten Sturz, an dem drei Fahrer beteiligt waren. Ein defektes Derny hatte direkt hinter einer Kurve Öl verloren. Das Rennen musste unterbrochen werden bis die Feuerwehr den Fleck mit Bindemittel beseitigt hatte. Zum Glück erlitten die Fahrer bei dem Sturz nur Blessuren. Bereits wenige Runden später kam es zu einem weiteren Sturz. Zak Kovalcik war zu dicht an das Absperrgitter gekommen. Vorsichtshalber wurde er ins Krankenhaus gebracht und untersucht. Nach dem erneuten Start des Rennens merkte man den Fahrern die Anspannung an. In den letzten Runden wurde das Rennen noch einmal furios.

Letztendlich siegten in der Gesamtwertung Manuel Cazarro (Italien) mit Schrittmacher René Aebi vor Roger Kluge (GER) mit Peter Bäuerlein (GER) und Stefan Schäfer (GER) mit Schrittmacher Christian Dippel (GER). Noch vor der Siegerehrung kam die für alle erlösende Nachricht. Zak Kovalcik hat sich bei seinem Sturz keinen Bruch zugezogen und wird beim heutigen Steherrennen antreten.

Fotos 1 bis 3 © M. Jahn